Sie sind hier: Startseite

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich: Die hier aufgeführten Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Teilnehmer/innen eines von uns angebotenen Seminars oder für die Personen welche im Auftrag für Dritte buchen. Abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden gelten als nicht vereinbart und nicht gültig. Sonstige Vereinbarungen bedürfen der Schriftform und müssen vertraglich festgehalten werden

2. Vertragspartner: Michael Becking - mib Akademie - Hurtenstraße 4a - 82346 Andechs

3. Teilnahmevoraussetzungen: Die Teilnahme ist möglich für Personen ab 18 Jahren. Außerdem gelten, gerade bei Kursen mit einem aktiven Inhalt, die Teilnahmevoraussetzungen des jeweiligen Kurses. Die Teilnehmer versichern, dass sie physisch und psychisch gesund sind und keine besonderen Einschränkungen oder Besonderheiten haben, die bei der Ausbildung zu beachten sind.

4. Zustandekommen des Vertrags: Anmeldungen müssen schriftlich mit Unterschrift per Post oder Fax erfolgen oder über das Online Anmeldeformular der Internetseite. Die Online-Anmeldungen über die Akademie-Webseite sind auch ohne Unterschrift rechtlich gültig, wenn nicht innerhalb von 14 Tagen widerrufen wird (siehe Widerrufsbelehrung)

5. Telefonische Anfragen oder E-Mails außerhalb des Anmeldeformulars gelten nicht als Anmeldung. Es sei denn es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart.

6. Zahlungsbedingungen: Die in Rechnung gestellten Beträge werden mit Zugang der Rechnung, bzw. vier Wochen vor Ausbildungsbeginn, sofort ohne Abzug zur Zahlung fällig. Im Falle des Verzuges ist die mib Akademie berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% p.a. zu berechnen. Sollte der Betrag nicht vor Beginn der Ausbildung / des Seminars eingegangen sein, ist die mib Akademie berechtigt den oder die Teilnehmer auszuschließen.

7. Teilnahmebescheinigungen und Zertifikate jegliche Art von Bestätigungen oder Bescheinigungen werden erst nach vollständiger Bezahlung ausgehändigt. Dies erfolgt meist beim letzten Termin einer Serie.

8. Fördermittel: Bei Inanspruchnahme von Fördermitteln kann der Teilnehmer keine Rückerstattung von Gebühren verlangen, wenn ein Teil der Aus- oder Fortbildung nicht stattgefunden hat. Hierbei ist gleichgültig, ob der Grund beim Veranstalter oder in der Person des Teilnehmers begründet ist. Die Annahme dieser Fördermittel (wie z.B. Bildungsprämien etc.) ist eine freiwillige Leistung von der mib Akademie und es besteht kein Rechtsanspruch darauf.

9. Rücktritt vom Vertrag: Falls von Ihrer Seite bei Rücktritt kein Ersatzteilnehmer, der die Teilnahmevoraussetzungen erfüllt, gestellt werden kann, wird bei Rücktritt, soweit nicht anders angegeben, bis spätestens vier Wochen vor dem jeweiligen Seminar eine Stornogebühr von 35,- € berechnet. Bei Stornierungen bis 14 Tage vor Beginn sind 50% des vereinbarten Preises zu bezahlen. Ab dem 14 Tag wird bei Nichterscheinen oder bei einem Abbruch des Kurses die gesamte Gebühr fällig. Sie können aber auch gerne einen geeigneten Vertreter schicken. Die Buchung ist somit übertragbar und es entstehen keine Stornierungskosten. Der Rücktritt vom Vertrag muss schriftlich erfolgen. Gültigkeit hat hier der Poststempel.

10. Krankheit: Bei Krankheit ist ein ärztliches Attest vorzulegen. Das Attest ist bis spätestens 14 Tage nach Veranstaltungsbeginn einzureichen. Ein Seminar oder Ausbildung kann wegen Krankheit (mit Vorlage eines Attests) einmal mit einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 35,- € umgebucht werden. Sollte eine Ausbildung aus dem Ausbildungsprogramm genommen werden und der Teilnehmer dadurch keine Möglichkeit mehr haben auf einen neuen Termin umzubuchen, entsteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Gebühren.

11. Ausfall des Kurses, Änderungen, Überbuchungen: Sollte ein Angebot nicht stattfinden oder schon überbucht sein, informieren wir Sie unmittelbar. Bisherige Zahlungen werden zurück erstattet. Änderungen, z.B im zeitlichen Ablauf, des Veranstaltungsorts oder des Dozenten behält sich der Veranstalter vor. Sie werden dann unverzüglich benachrichtigt. Darüber hinausgehende Ansprüche (z.B. Kosten für den Arbeitsausfall, Stornierungskosten für Hotel oder Mietwagen, Anreise, entgangener Gewinn ... ) sind ausgeschlossen. Der Veranstalter haftet nicht, wenn der Kurs aufgrund eines Umstandes nicht stattfindet, den er nicht zu vertreten hat.

12. Zu geringe Teilnehmerzahl: Bei zu geringer Teilnehmerzahl behalten wir uns die ersatzlose Streichung von Veranstaltungen vor. Sie werden in diesem Fall spätestens 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung informiert. Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Buchung von Hotel und Anreise - ein Anspruch auf Erstattung von Kosten, die dem Teilnehmer insbesondere durch die Absage der Veranstaltung entstanden sind, besteht nicht. Die Teilnehmer werden bei Terminabsagen informiert und bereits entrichtete Anzahlungen oder Gebühren werden erstattet.

13. Eigenverantwortlichkeit: Sie haben dafür Sorge zu tragen, zum vereinbarten Zeitpunkt am vereinbarten Ort zu sein. Sie nehmen in eigener Verantwortung an den Kursen teil. Aus möglichen Folgen sind keine Ansprüche abzuleiten. Insbesondere muss jeder Teilnehmer/in vorher klären, ob seine/ihre gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem jeweiligen Seminar oder der Ausbildung vorliegen.

14. Haftung: Die mib Akademie haftet für andere Schäden als Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit nur bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung oder bei einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung ihrer Erfüllungsgehilfen. Für Unfälle, Diebstahl oder Beschädigungen gleich welcher Art, besteht keine Haftungspflicht seitens der mib Akademie. Jeder Teilnehmer ist für die Beaufsichtigung seines Privateigentums selbst verantwortlich.

15. Dokumente und Skripte: Die Unterrichtsmaterialien werden dem Teilnehmer ausschließlich zur persönlichen und nicht übertragbaren Nutzung überlassen. Seminarunterlagen sind somit urheberrechtlich geschützt und dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung vervielfältigt, weitergegeben oder anderweitig genutzt werden. Die im Rahmen der Aus- und Weiterbildung zur Verfügung gestellten Dokumente werden von uns nach bestem Wissen und Kenntnisstand erstellt. Haftung und Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der Inhalte sind ausgeschlossen.

16. Während der Ausbildung/Seminar ist das Fotografieren durch Teilnehmer nur nach ausdrücklicher Erlaubnis des Seminarleiters gestattet. Ton- oder Videoaufzeichnung jeglicher Art der Veranstaltung oder auch nur Teilen davon, ist den Teilnehmern untersagt.

17. Salvatorische Klausel: Sind einzelne Bestandteile der Geschäftsbedingungen unwirksam, wird die Gültigkeit der übrigen hierdurch nicht berührt. Die Parteien anerkennen für diesen Fall diejenige gültige Regelung, die dem der Regelungsintention des unwirksamen Bestandteils inhaltlich am nächsten kommt.